Hotel Rotes Haus - Überlingen - bei Tag

Hotel Rotes Haus - Überlingen - bei Tag

Hotel Rotes Haus - Überlingen - bei Tag - Eingang

Hotel Rotes Haus - Überlingen - bei Tag - Eingang

Hotel Rotes Haus - Überlingen - bei Nacht

Hotel Rotes Haus - Überlingen - bei Nacht

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Haus. Bitte informieren Sie sich über die allgemeinen Geschäftsbedingungen unseres Hauses. Für Anregungen und Fragen stehen wir Ihnen gern zu Ihrer Verfügung.

I. Abschluss des Vertrages

1. Der Vertrag ist unter Zugrundelegung dieser Geschäftsbedingungen abgeschlossen, sobald das/die Zimmer oder sonstige Leistungen bestellt und zugesagt wird/werden oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich ist, bereitgestellt wird/werden. Soweit zeitlich möglich, werden wir die Reservierungen dem Gast schriftlich bestätigen.

2. Vertragspartner sind der Gast und das Haus. Hat ein Dritter für den Gast bestellt, haftet er dem Haus gegenüber mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Hotelaufnahmevertrag, sofern dem Haus eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.

3. Bei Anmeldung von mehren Personen, insbesondere von Gruppenreisen, sollen Teilnehmerlisten dem Haus wie folgt schriftlich vorliegen:

a. Meldungen zur vorgesehenen Personenzahl bis 28 Tage vor Anreise

b. Konkrete Zimmerbelegung bzw. Teilnehmerzahl bis 14 Tage vor Anreisetermin

4. Weicht der Inhalt der Reservierungsbestätigung von dem Inhalt der Anmeldung ab, wird der abweichende Inhalt der Bestätigung für den Gast und das Haus erst dann verbindlich, wenn der Gast nicht binnen 7 Tagen nach Erhalt der Reservierungsbestätigung ausdrücklich widerspricht. Dies gilt nur dann, wenn die Reservierungsbestätigung einen ausdrücklichen Hinweis darauf enthält, dass im Falle der vorgenannten Fristversäumnis der abweichende Inhalt der Reservierungsbestätigung wirksamer Vertragsbestandteil wird.

II. Zimmerreservierungen durch einen Einzelgast

1. Reservierte Zimmer stehen dem Gast am Anreisetag ab 14.30 Uhr zur Verfügung. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Haus bis spätestens 11:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Haus für die zusätzliche Nutzung des Zimmers bis 18:00 Uhr 50% des vollen Logispreises in Rechnung stellen, ab 18:00 Uhr 100%. Dem Gast steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

2. Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, behält sich das Haus das Recht vor, bestellte Zimmer nach 20:00 Uhr anderweitig zu vergeben.

3. Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer oder Räumlichkeiten. Sollten vereinbarte Räumlichkeiten nicht verfügbar sein, so ist das Haus verpflichtet, sich um gleichwertigen Ersatz im Hause oder anderen Objekten zu bemühen.

4. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und -erfüllung vier Monate und erhöht sich der vom Haus allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, kann dieses den vertraglich vereinbarten Preis angemessen, höchstens jedoch um 5 % anheben. Dem Gast steht im Falle der Preiserhöhung ein außerordentliches Kündigungsrecht zu.

5. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen, abzüglich der vom Haus ersparten Aufwendungen. Die Einsparungen betragen bei der Übernachtung 20% des Übernachtungspreises mit Frühstück. Dem Gast steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

6. Das Haus ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer und Räumlichkeiten immer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach II.7. errechneten Betrag zu zahlen.

III. Preise und Zahlungsbedingungen

1. Die vereinbarten Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Im Falle einer Mehrwertsteueränderung behalten wir uns eine Anpassung der Preise vor.

2. Die Preise können vom Haus geändert werden, wenn der Gast nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung des Hauses oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht und das Haus dem zustimmt.

3. Sämtliche Forderungen des Hauses werden bei Abreise des Gastes fällig und sind, soweit nicht anders vereinbart, vor Ort zu erfüllen.

4. Bei vorheriger, schriftlich zu vereinbarender Rechnungslegung ist die verbleibende Gesamtforderung innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei verspäteter Zahlung ist das Haus berechtigt, die jeweils geltenden Verzugszinsen bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher beteiligt ist, zu berechnen. Dem Haus bleibt der Nachweis eines höhern, dem Gast der eines niedrigeren Schadens vorbehalten. Im Falle des Zahlungsverzugs ist das Hotel zudem berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen und die vereinbarten Zimmer weiter zu verkaufen. Die Bestimmung in Ziffer II.7. bleibt davon unberührt.

5. Erfüllungsort für diese Zahlungsverpflichtungen bleibt der Sitz des Hauses, auch dann, wenn etwa auf Grund besonderer Vereinbarungen die Forderungen kreditiert oder auf Grund vereinbarter Rechnungsstellung erst später fällig werden.

IV. Stornierungen/Änderungen

Alle Stornierungen oder Änderungen haben grundsätzlich schriftlich zu erfolgen, entbinden darüber hinaus den Gast jedoch nicht von der Zahlung der vereinbarten oder betriebsüblichen Preise. Als pauschalierter Schadenersatz für Zimmer

1. bis 14 Tage vor Ankunft: kostenfrei

2. 13 – 0 Tage vor Ankunft: 80% der vereinbarten Leistungen

3. Dem Gast steht der Nachweis frei, dass dem Hotel kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

V. Schäden und Haftung

Die Vertragspartner des Hauses bzw. der Gast als solcher oder Gastgeber haften dem Inhaber in vollem Umfang für durch sie selbst oder ihre Gäste verursachte Schäden. Eine von der Vereinbarung abweichende Nutzung der dem Gast überlassenen Räume berechtigt das Haus zur fristlosen Lösung des Vertragsverhältnisses, ohne das hierdurch der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt gemindert wird. Wird der Inhaber durch höhere Gewalt oder Streik in der Erfüllung seiner Leistungen behindert, so kann hieraus keine Schadensersatzpflicht abgeleitet werden. Jedoch ist der Inhaber dem Auftraggeber verpflichtet, sich um anderweitige Beschaffung gleichwertiger Leistungen zu bemühen. Soweit dem Gast ein Stellplatz auf dem Hotelparkplatz zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Grundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet das Haus nicht.

VI. Rauchverbot

Wir sind ein Nichtraucherhaus!
Es ist daher im gesamten Innenbereich des Gebäudes untersagt zu rauchen. Gelegenheiten zum Rauchen gibt es im Außenbereich. Für den Fall einer Zuwiderhandlung behalten wir uns das Recht vor, entsprechend gesondert aufzuwendende Reinigungskosten i.H.v. 100,00 Euro, sowie Umsatzeinbußen aus einer Nichtvermietung des Zimmers vom Kunden zu verlangen. Diese zusätzlichen Kosten belaufen sich auf den regulären Übernachtungspreis, zu dem der Gast das Zimmer gebucht hat.

VII. Allgemeine Hinweise

1. Touristische Informationen und Auskünfte aller Art werden nach bestem Wissen erteilt, jedoch ohne Gewähr. Personenbezogene Daten fallen grundsätzlich in das Datenschutzgesetz, hier erteilen wir keinerlei Auskunft.

2. Fundsachen (liegengebliebene Gegenstände) werden nur auf Anfrage und per Nachnahme zugesandt. Das Haus verpflichtet sich zu einer 2-monatigen Aufbewahrung. Nach diesem Zeitpunkt werden die Gegenstände verwertet.

VIII. Schlussbestimmungen

1. Es gelten die jeweils letzten Preisänderungen und unsere AGB´s in ihrer letzten Fassung.

2. Irrtümer und deren Berichtigung, sowie Druck- und Rechenfehler behalten wir uns vor. Abweichende Vereinbarungen oder mündliche Abreden werden erst wirksam, wenn sie vom Hotel schriftlich bestätigt werden. Dies gilt insbesondere für die Abbedingung der Schriftform.

3. Sollte eine der obigen Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

4. Gerichtsstand ist die Stadt Überlingen.

 

pdfAllgemeine_Geschäftsbedingungen_für_den_Hotelaufnahmevertrag.pdf66.9 kB

Bitte beachten! Wir benutzen Cookies, um die Zugriffe auf dieser Website zu analysieren

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu! Ausführliche Informationen

Ich verstehe!